Alltag eines Beauty-Fotografen

Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös

Vor einiger Zeit, habe ich den Blog-Beitrag „ Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen “ veröffentlicht! Er hat eine enorme Resonanz gefunden, positiv wie auch negativ, damit war bei dem Thema zu rechnen. Weit über 95% dieser Resonanz war positiv und mit dem Rest muss ich halt leben. Meine Erfahrungen als Thomas Kadel mit Modellen, Danke in diesem Zusammenhang für die vielen positiven Nachrichten und Emails, liebe Fotografen und Models!! Wäre aber nicht Thomas Kadel, wenn ich nicht auch die andere Seite der Medaille betrachten würde, diese ist mindestens genauso interessant! Schaut mit dem Kadel dabei ein wenig über die Schultern „ Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös “ Es gibt aber auch viele seriöse, kreative und zuverlässige Fotografen, die unter dieser Vielzahl der mehr als unzuverlässigen und unseriösen Modelle, leiden! Natürlich gehen wir dem auf den Grund. Ich liebe meinen Beruf als Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup über alles!

Es gibt auch da viele Facetten warum ein Model unzuverlässig oder sogar unseriös ist. Auch ich Thomas Kadel musste schon das eine oder andere Mal in diesen sauren Apfel beißen! Werde an dieser Stelle aber keine Namen nennen! Erotik mit Niveau das ist der Kadel und das Leben als Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup, nicht immer einfach, aber trotzdem schön. Man lernt und ändert seine Auswahlkriterien und sein Handeln. Was sich in keinem Fall ändern wird ist die Hilfsbereitschaft gegenüber anderen! Wer gibt, der bekommt, irgendwann etwas zurück! Geben ist besser als nehmen! Wie heißt es so schön „ Social is King “ als TEAM ist man stärker als der Einzelkämpfer gegen Gut und Böse. Ich bleibe mir selbst treu, der Weg führt auch so zum Ziel ohne anderen in den Arsch kriechen. Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös und STAY STRONG und HAVE FUN!! Beauty-Fotograf ist ein geiler Job!!

Thomas Kadel Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup Offen und ehrlich auf den Punkt!

Um auf den Punkt zu kommen, erzählen ich euch einige Beispiele und Fälle, was ein seriöses Model von einem unseriösen unterscheidet. Auch wenn das eine oder andere auf euch sehr crazy klingt, versichere ich euch, dass die Beispiele real sind und nicht nur an den Haaren herbeigezogen. Beauty-Fotografie als Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup  und die Arbeit mit seriösen wie unseriösen Modellen. Das ist Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös! Wenn ihr Fragen zu dem einen oder anderen habt, dürft ihr mich gerne ansprechen, anschreiben oder als Kommentar unter diesem Beitrag fragen! Sollte ich auch mit diesem Blog-Beitrag „ Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös “ polarisieren, ist das wohl Berufsrisiko. Wie das Thema „ Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen “, liegt mir auch dieses Thema sehr am Herzen. Ich bin halt nicht Standard! Ich versichere euch, das Leben als Beauty-Fotograf Thomas Kadel, ist alles andere als langweilig.

Wer mich kennt, weiß, dass was ich mache, dass mache ich auch aus voller Überzeugung. Mir ist gerade bei diesen beiden Themen sehr wichtig anderen zu helfen! Man muss auch mal bereit sein, aus seinen eigenen Erfahrungen, anderen dieses Negative so zu ersparen. Dieses war bzw. ist mein Ansporn für diese Blog-Beiträge gewesen! Also Augen auf bei der Wahl des Models liebe Fotografen, egal ob Profi, Semiprofessionell oder auch Hobbyfotograf! Wer bei der Wahl seines Models die Augen auf hält, bleibt von Negativerfahrungen verschont! Möchte daher weder mit diesem Beitrag „ Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös “ noch mit dem Beitrag „ Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen!? “ Panik verbreiten. Vorsicht ist als Beauty-Fotograf, allemal besser, als Nachsicht. Vielleicht kann ich so einem Kollegen vor möglichen Schaden bewahren. Sollte dieses der Fall sein, habe ich letztendlich mein Ziel erreicht, dass ein Beauty-Fotograf weniger negative Erfahrung machen musste!

 

Was macht den Unterschied aus zwischen seriösen und unseriösen Modellen

  • Ist es wirklich ein Model wenn man 5 Anläufe für einen Shooting-Termin benötigt, Model trotzdem nicht vernünftig vorbereitet ist?? Obwohl es ein Homeshooting in ihrer eigenen Wohnung ist? Argumente wie „ Ich ziehe gerade um “ oder „ Ich bin im Krankenhaus “ aber parallel im Social-Media Fotos von Parties posten?! Vor Ort eine dunkle Wohnung, fast ohne jegliches Inventar und ein Zustand als hätte gerade erst eine Bombe eingeschlagen. Zu all diesem war das Model in keinster Weise in irgendeiner Form nur annähernd für das gemeinsame Shooting vorbereitet. Das ist dann wohl eher der Typ vom Anti-Model und der Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös! Auch der Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup muss dabei dann einfach mal Lehrgeld zahlen. Aus heutiger Sicht, würde ich spätestens nach dem 3. Versuch Abstand von einer Zusammenarbeit nehmen. Wenn man jung und unerfahren ist macht man auch mal Dinge die nicht logisch sind!

  • Wer sich als Model bezeichnet, sollte sich auch wie ein Model verhalten! Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich bestmöglich vorbereite. Bei einem Themen-Shooting heißt das Location sichern, Requisiten besorgen und einen Zeitplan festlegen! Im vorliegenden Fall habe ich mich in Willich mit Model und Partner zu einem Meeting bzw. zu einer Shootingvorbesprechung verabredet. Alles wurde dabei bis ins Kleinste und gravierendste Detail erläutert und abgesprochen! Leider kam es dann aber NIE zu diesem Shooting, warum dieses so war, entzieht sich leider bis zum heutigen Tage meiner Kenntnisse. Man sollte bei solch einer Shootingbesprechung, dann künftig vielleicht, direkt Nägel mit Köpfen machen! Bei einem derartigen Meeting, einen bindenden und verpflichtenden Vertrag mit dem künftigen Model abschließen um dieses zu verhindern. Trotz allem ist Planung und Vorbereitung für ein Shooting als Thomas Kadel und Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup sehr wichtig! Würde niemals auf Grund dessen auf Planung und Vorbereitung verzichten!

  • Aber nicht immer ist das Model selber das Problem! Nur letztendlich ist das Model auch für ihr Umfeld verantwortlich. Vorbereitung incl. Vertragabgleich, Chemie am Set, Shoot selber nahezu perfekt gelaufen, tolle und lockere Stimmung beim Fotoshooting. Eigentlich alles wie man sich so ein perfektes Fotoshooting vorstellt! Aber manchmal schießt der Hase auch erst nach der Veranstaltung quer und macht alles zu nichte. Was nützt es einem, wenn im Vorfeld alle Details mit den beteiligten Models geklärt sind, aber nach dem Shooting, die „ Super-Mäcks “ der „ Damen “ ausrausten und es dabei sogar mit Bedrohungen und Mordankündigungen kommt und endet! So etwas geht von meiner Seite aus nun mal gar nicht und ist ein NO GO! Knallharter Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös mit einer Portion niveaulos! Heute würde ich da anders reagieren und der Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup würde von manchen auch schon im Vorfeld Abstand nehmen.

  • Heikel ist es aber auch, wenn man mit Frauen aus der sogenannten Erotik-Branche shootet, dann aber auch noch ohne Vertrag arbeitet! Darum arbeite ich nur mit Vertrag, um auch das letzte Restrisiko, von mir abzuwenden. Wer sagt man bräuchte keinen Vertrag, der ist wohl auch irgendwo ein Traumtänzer, der nur an das Gute im Menschen glaubt. Ein Modelvertrag bzw. Releasevereinbarung ist für schlechte Zeiten und nicht für den Jetztzustand! Ich von meiner Seite habe es schon zweimal erlebt, dass das Model den Partner gewechselt hat, dieser dann aber mit der Veröffentlichung nicht einverstanden war! Ist aber letztendlich sein Problem, denn ich habe einen gültigen Vertrag, entweder Ausgleichszahlung oder alles bleibt wie es ist!! Darüber sollten auch Models vorher mal nachdenken. Zumal ein Modelvertrag auch immer beide Seiten absichert. Ein Vertrag sichert ab, wenn nach den guten Zeiten, die schlechten Zeiten für Thomas Kadel dem Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup folgen sollten!

  • Mir ist es ja nun Gott sei Dank nicht passiert, aber mir ist ein Fotograf bekannt, dem bei einem Shooting im eigenen Studio ein Objektiv entwendet wurde! Das ist das Letzte was einem Fotografen fehlt, dass bei einem Shooting, Equipment geklaut wird! Aber schön aus dem Regal entnommen und all die anderen Objektive so verschoben, dass es nicht aufgefallen ist bzw. auch nicht auffallen konnte. Schaden in diesem Fall knapp 2.000€ für eine Original Nikon-Optik! Da der Fotograf sein Studio auch vermietet, reichten ein paar Recherchen, dann war die Täterin auch schon entlarvt und überführt. Nach Androhung von Strafanzeige und Polizei, traf das Objektiv wie aus dem Nichts, nach knapp 14 Tagen wieder bei seinem Eigentümer ein. Schon sehr crazy, was einem so nach vielen Jahren als Beauty-Fotograf passieren und auch zuverlässig zugetragen wird! Da möge man doch mal kräftig beten, dass einem so ein „ Model “ nicht begegnet!

  • Das was ein gutes und seriöses Model ausmacht sind Werte wie Zuverlässigkeit, pünktlich, spontan, unkompliziert, flexibel und wandelbar! Auch wenn viele Fotografen es verneinen, ist und bleibt die Chemie zwischen Model und Fotograf sehr wichtig, denn dieses spiegelt sich auch in den erzielten Fotos wieder. Schlechte Stimmung zwischen beiden Parteien ist an der Ausstrahlung der Fotos ganz klar ersichtlich! Daher bin ich richtig glücklich darüber, dass ich mit 95% all meiner Modelle ein freundschaftliches Verhältnis habe! Das macht die Arbeit um ein vielfaches einfacher, wenn man mit freudestrahlenden Frauen shootet und man hin und wieder sogar mal Essen geht oder andere Dinge miteinander unternimmt. So etwas nennt man dann Glücksfall und macht das perfekte Model aus, liegt vielleicht auch an meiner unkomplizierten Art und Arbeitsweise! Bin grenzenlos dankbar, dass Unstimmigkeiten der absolute Ausnahmefall ist und so sollte es auch sein! Hat wohl auch mit der Art meiner Vorbereitung zu tun!

  • Sollte ein Model dem Fotografen allerdings aus welchen Gründen auch immer, eine alternative Zahlungsvariante anbieten, ist wohl höchste Vorsicht geboten! Bezahlung in Naturalien, also Shooting für Sex, ist alles andere als nur unseriös! Sowohl allerdings von Modelseite, wie auch von Seiten des Fotografen! In diesen Fällen ist dann aber auch Alarmstufe Rot geboten und sollte es trotz allen zu einem Shooting gegen Cash kommen, ist eine Begleitperson mehr als nur empfehlenswert und wichtig, so dass Mann im Notfall einen Zeugen für einen seriösen Ablauf des Shootings hat. Denn im Zweifel hat und hätte der Fotograf wohl eine ganz große Arschkarte gezogen. Wenn schon so ein Angebot in Betracht kommt, kann man nur sagen „ Da ist eine kranke Person “ im Umlauf! Ich Thomas Kadel Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup würde von meiner Seite dann in diesem Fall Abstand von einer gemeinsamen Zusammenarbeit nehmen! Denn da sind die Probleme schon vorprogrammiert!

  • Ich habe vor einiger Zeit meine Shooting-Verträge leider um einen gravierenden Punkt erweitern müssen! Denn mir ist es leider vor geraumer Zeit passiert, dass ein Model bei der Vertrag Unterzeichnung, sowohl falsche Angaben zur Person wie auch zur Adresse und Wohnort gemacht hat. Im Nachhinein muss ich sagen „ In welcher kranken Welt leben wir eigentlich heute “ und wie abgefuckt sind einige!!?? Diesen auch mit einer falschen Unterschrift unterschrieben hat. Dieses ist, auch wenn der eine oder andere lachen mag, kein Kavaliersdelikt, sondern nach deutschem Gesetz, Urkundenfälschung und somit auch eine richtige Straftat! Es handelt dabei nicht um eine Ordnungswidrigkeit! Wenn man sich also nicht sicher ist oder auf Nummer sicher gehen will, ist in jedem Fall ein Abgleich mit ihrem Personalausweis ratsam. In meinen Verträgen ist seit diesem Geschehnis der Punkt zur Richtigkeit der persönlichen Daten ergänzt worden mit einem rechtlichen Hinweis auf falsche Angaben zur eigenen Person!

  • Schon vor der Übereinkunft auf eine gemeinsame Zusammenarbeit sollte man als Fotograf und insbesondere aber auch als Beauty- u. Erotik-Fotograf die Augen aufhalten! Im Zeitalter von Social-Media sollte man sich da auch mal das Profil genauer anschauen um die Ernsthaftigkeit einer Zusammenarbeit prüfen. Denn auf den Kanälen in den sozialen Netzwerken, wimmelt es auch von FAKE-Profilen! Als Thomas Kadel gebe ich den Rat Fake-Profile sofort zu blockieren! Denn mittlerweile gibt es auch viele Modelle, die leider nur an günstigen Fotos interessiert sind, gerade bei TFP ist es leider oft so, dass der Mehrwert für den Fotografen gleich null ist. Fotograf und Model setzen Zeit ein und sollten dann auch einen Mehrwert davon haben. Es muss nicht jedes Model eine Traumfrau sein, aber sie sollte zum Portfolio und dem Niveau der Fotos stimmen und harmonieren! In diesem Fall Finger weg und lieber ein paar Euro für ein professionell arbeitendes Model investiert!

  • Eine gewisse Professionalität sollte jedes Model mitbringen, egal ab Profimodel oder auch Semiprofessionell bzw. Hobbymodel. Denn Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, aber natürlich auch vorbereitet und für das Shooting die Dinge im Gepäck haben, die zu einem erfolgreich durchgeführten Shooting führen! Habe es selber schon erlebt, dass ein PAY-Model nur zwei Outfits im Koffer hatte für ein 4 Stunden Shooting. Bei den Voraussetzungen, gehen dann dem besten Fotografen, die Ideen aus! Ausreden bei möglichen Absagen „ Meine Oma ist gestorben “ oder auch „ Mein Kanarienvogel ist krank “ gehört ins Reich der Fantasie! Solche Models haben bei Unwahrheit bei mir Thomas Kadel verkackt! Bei Absagen dieser Art sollte Mann bzw. Fotograf evtl. sogar Plan B in der Schublade haben. Aber ein Model sollte auch bei wirklicher Krankheit die Chance auf eine Wiederholung gegeben werden! Das Blatt ist nur bei Lügen ausgereizt und hat die Zusammenarbeit verzockt, denn auch ich habe meine Grundsätze!

  • Leider heißt aber nicht immer, dass ein professionelles Model „ Profi-Model “, auch entsprechend ihrer Profession arbeitet! Dieses ist vor allem der Fall, wenn ein anderer Fotograf / Beauty-Fotograf, sein Revier bedroht fühlt. Kollegen „ Fotografen “ zicken oft mehr als Models untereinander. Aus meiner Sicht ist das einfach nur Kindergarten, mit welchen Mitteln, manche Fotografen ihre Kollegen das Leben schwer machen bzw. aus dem Weg räumen wollen! Da fehlt mir auch jederlei Verständnis für, für eine derartige Arbeitsweise! Ein PLAYBOY-Bunny aus Warschau, ist einem Shooting ohne Absage, ferngeblieben. Ein erneuter angesetzter Termin nach meinem Unfall, wurde mit dem Hinweis „ Habe einen Termin mit Fotograf X vergessen “, kurzfristig gecancelt! Ersatztermin 4 Tage später wurde trotz gebuchter Location in der Nacht zum Shooting von zwei mit ihr befreundeten Fotografen abgesagt. So etwas nennt sich dann auch noch „ Profi-Model “. Da ist manch ein Hobby-Model professioneller als diese Frau!

 

Beauty-Fotograf sein, das heißt lernen aber sich nicht unterkriegen lassen

Dieser Beitrag ist eine Mischung aus meinen eigenen Erfahrungen und mir auch glaubhaft zugetragenen Vorfällen mit sogenannten „ Modellen “ von anderen Fotografen! So sieht der Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös aus. Trotz allem macht mir das shooten immer noch sehr viel Freude, ich gehe vorurteilslos, mit viel Energie auf neue Projekte zu. Wer einen Rat oder auch Tipp von mir braucht und möchte, dem stehe ich sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite, denn ich bin und bleibe ein zuvorkommender und hilfsbereiter Mensch aber auch Fotograf! Meine Art wie auch mein Tun uns Schaffen, werde ich sicher nicht durch negative Ereignisse beeinflussen lassen. Kann nur sagen „ I am what I am “, so ist es und so wird es immer bleiben. Aus Erfahrungen lernt man, das Leben ist ein großer Lernprozess, aber man sollte sich daher trotz allem,  niemals unterkriegen lassen! Von niemanden unterkriegen lassen.

Mit der Zeit und Erfahrung der letzten Jahre, lernt man dazu, aber man wird auch härter! Sicher ist dabei trotz allem, dass ich der bleibe der ich bin, auch mein Herz und meine Leidenschaft behalten werde. Man wird Schritt für Schritt härter, doch in keinem Fall kalt und gewissenlos, auch wenn das der eine oder andere denken mag. Ich gehöre nicht zu den Menschen, die für Erfolg und Ansehen, über Leichen gehen um Macht und Reichtum zu erlangen. Es ist doch immer auch eine Frage, wie Mann Erfolg definiert!! Für mich persönlich heißt Erfolg nicht über Macht, Reichtum und Privilegien zu verfügen. Trotz allem bin ich ein Mensch, der weiß was er will und kann, sich nicht alles gefallen lässt. Schließlich sieht man sich zweimal im Leben! Wer es herausfordert, in welcher Form auch immer, der kann auch mal die unangenehme Seite von Thomas Kadel Mister Hot and More kennenlernen.

Mir Thomas Kadel euer Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup ist eure ehrliche Meinung wichtig!

Hoffe natürlich inständig, dass ihr nun nicht den falschen Eindruck von dem Business der Fotografie erhalten habt!? Aber im jedem Business hat man in der heutigen Zeit mit Neid und Missgunst zu tun. Immer da wo auch schöne atemberaubende Frauen im Spiel sind, dass ist nun mal auch der Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös, gibt es Neidfaktoren. Aber Neid muss man sich erarbeiten und dann sage ich einfach „ Thomas Kadel macht mit seiner Fotografie mit Herz und der Job als Beauty-Fotograf wohl eine geile Arbeit “ Leute 😀 Tja der Kadel, der Beauty- u. Lifestyle-Fotograf Ochtrup, hat es drauf und kann mit seiner Arbeit die wundervollsten Frauen begeistern 😀 Für die, die mir nicht das schwarze unter den Nägeln gönnen, bin noch nicht fertig, fange erst an! Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen!!?? Vor allem auch an den linken und miesen Methoden wie ich Kollegen ausschalten will!

Die Medaille hat immer zwei Seiten, daher interessiert uns auch eure Meinung! Will damit auch kein falsches Bild aufkommen lassen oder Modelle schlecht machen. Aber die aufgezählten Punkte sind nun mal „ Alltag eines Beauty-Fotografen zwischen seriös und unseriös “ im wahren Leben der Fotografie. Dieses ist real passiert und geschehen. Gerne dürfen Modelle wie Fotografen ihre Meinung und Erfahrungen unter diesem Blog-Beitrag kommentieren! Denn ich mit Thomas Kadel Fotografie bin vorurteilslos, an der Meinung und den Erfahrungen anderer interessiert!! Also haut in die Tasten und schreibt euer Feedback nieder. Von diesen Erfahrungen und Meinungen anderer Fotografen und Modelle, kann jeder letztendlich profitieren. Das ist das was zählt und wichtig ist! Darum heißt es für euch Girlz and Boyz in die Tasten hauen, um eure Erfahrungen und Meinung kund zu tun. Nun wünscht euch der Kadel natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg bei euren tollen kreativen Shootings in der Zukunft!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

32 Antworten

  1. Punkt 2 muss ich dir dringend widersprechen. Bei einem Meeting geht es für mich darum die Sympathie abzuklären. Fairerweise sagt man ab, wenn das nicht passt, aber ich würde da nie einen Vertrag unterschreiben!
    Punkt 5, was hat das mit dem Model zu tun? Es war ein Studiomitbenutzer / Studiomitbenutzerin
    Punkt 9, hmm sollte man dann von vornherein nicht gleich auf TfP verzichten. Wann entsteht denn der Mehrwert für Dich?

  2. Hallo Thomas,
    habe mir deinen Beitrag in Ruhe durchgelesen, kann dir dafür nur Lob zollen. Ich stimme dir aber zu und wünsche dir weiterhin viel Spaß und Erfolg. Fotos kommen mir sehr bekannt vor, machen sich aber gut in deinem Beitrag. Habe ich gerne für dich gemacht, darfst sie natürlich vollständuiíg und uneingeschränkt nutzen. Bis morgen bei mir…
    Marc

  3. Die dummen Hühner die es nicht zu schätzen wissen haben dich nicht verdient!
    Kumpel mach dein Ding, ohne auf die anderen zu schauen
    Thomas bleib einfach wie Du bist, das macht dich aus

  4. Beitrag wie gewohnt von dir großartig, super geschrieben Thomas!
    Immer wieder eine Freude zu lesen was du machst.
    Phänomenal was ihr auf die Beine gestellt habt 😀

  5. Mein Freund wer mit Neid und Missgunst zu kämpfen hat, der hat was erreicht! Die Pussys brauchst du nich, gibt genug die Bock auf dich haben Tommy 😉 Gedanken machen sorgt für graue Haare und Falten! Bleib locker und genieß der Erfolg 🔥🔥 Gruß Micha

  6. Schatzi ♤ menschlich fachlich einer meiner Favorites ♤
    Fotograf mit Charme und Witz 🙂
    Freue mich auf unser Shoot mein lieber!
    Du weißt ja ♡ Sachsen da wo die schönen Frauen an den Bäumen wachsen ♡
    Feuchte Küsse deine Anna😘😘😘

  7. Wieder ein super Bericht von dir Thomas! Das sind dumme Frauen, vor allem diese Emily us Poland. Hak es ab u arbeite mit denen die es verdient haben! Professionelle Erotikmodels sind nich imma professionell also Holzauge sei wachsam. Aber mit dir kann man toll quatschen u bis cool drauf! Gruß aus dem Länd`le Erik

  8. Lieber Thomas bin froh an einen so tollen Fotografen, aber auch wundervollen Menschen wie dich geraten zu sein 🙂 War Hammer mit dir zu shooten 😉 Immer wieder gerne deine Dominique 😀

  9. Wieder mal ein guter Bericht an besten ist es hakt gleich nur professionelle Erotikmodels zu buchen bei seriöseb Agenturen dann passiert so was net oder eher seltener! Bist ein super Freund und Gesprächspartner, bleib wie bist Thomas

  10. Er ist der, der eine Blume noch heller strahlen lässt, in einen Moment sie hält im Bilde fest, sie rückt ins richtige Licht, ach schön das es dich gibt.

  11. Schnuggi mit stetig steigender Qualität, wie auch Kreativität, bist Du zu einem tollen Fotografen gereift! Freue mich für dich 😀 Wenn Du magst können wir mal shooten 😉 Knutscha Kim

  12. Klasse geschrieben,denke solche gibts überall nicht nur Frauen auch Männer …..aber auch in anderen Berufszweigen.
    Lieber Thomas auf das kannst Du schon lange verzichten, so wie Du es machst passt!!
    Und der Rest so sagt man soll sche…. gehn !!!!
    Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Chat öffnen
Hallo ????????, wie kann ich dir helfen?