Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen

Thomas Kadel =  Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft

Heute möchte ich mich einem etwas heiklen Thema widmen! Es geht um die Berufsgruppe der Model-Fotografen oder der nicht Fotografen. Werde euch zu diesem Thema, den einen oder auch anderen Tipp geben, um die schwarzen Schafe der Fotografen zu erkennen! Das Business der Fotografen, hat sich in den letzten Jahren, extrem verändert, dadurch auch der Ruf der Model-Fotografen. Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen!? Ich Thomas Kadel möchte euch mit Verhalten und Umgang helfen, euch gegen Schwarze Schafe zu schützen. Dieses bezieht sich nicht nur auf den Bereich der Model-Fotografen. Es können genauso Mode- People- oder auch Lifestyle-Fotografen sein! Wenn ihr einen Fotografen nicht kennt, heißt es grundsätzlich immer, Augen auf und Vorsicht! Besser einmal zu viel Acht gegeben, als einmal zu wenig. Als Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft lege sehr viel Wert darauf, mit meinen Modellen, ein offenes, ehrliches aber vor allem auch vertrauensvolles Verhältnis zu pflegen.

Dinge die uns wichtig sind, zu denen stehen wir, dass mit vollem Einsatz! Wir gehören zu denen, die anderen helfen, wenn es schwierig ist, ohne Wenn und Aber. Auch wenn helfen in der heutigen Zeit leider ein Fremdwort ist, für mich Thomas Kadel, ist es ein Hauptwort! Die Fotografie ist mein Leben. Für mich gibt es nichts Schöneres als Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft zu sein! Wir lassen uns nicht von anderen Model-Fotografen, unterkriegen, wir sind Kämpfer. Bis hierher sind wir gekommen, denn Rest schaffen wir dann auch noch. Wir machen unser Ding, erfreuen uns an jedem Tag, an dem wir uns, im Haifischbecken der Beauty-Fotografen tummeln dürfen. Was gibt es schließlich geileres, als sein Hobby und Leidenschaft, zum Beruf zu machen. Uns wiederum macht es auch glücklich, unsere Fans und Community, mit unserer Arbeit zu erfreuen! Die Liebe zum Beruf ist einfach das schönste was es gibt.

 

Anfang der Revolution der digitalen Fotografie und Änderungen für  die Model-Fotografen

Die Kehrtwende war auf der CeBIT 1991, denn dort präsentierte die kalifornische Firma Dycam, unter dem Namen Model1, die erste digitale Kamera der Welt! Diese hatte eine Auflösung von 376×284 Pixel und einen lichtstarken CCD-Sensor. Auf der weltgrößten Fotomesse photokina 1992 in Köln präsentierten nahezu alle namhaften Kamerahersteller ( Nikon, Canon, Pentax, Fuji oder Sony ) aus den unterschiedlichsten Bereichen, ihre Prototypen. Bis dahin war der Beruf mit einer 3jährigen und auch fundierten Ausbildung mit Abschluss vor der IHK verbunden. Mit der Umstrukturierung des Marktes zu der Digitalfotografie, hat sich auch der Begriff Fotograf revolutioniert. Von diesem Moment an darf sich jeder der eine digitale Kamera hat, Fotograf nennen! Aber ist er darum auch gleich ein Fotograf??? Gleichzeitig ist nicht jeder ohne Fotografen-Ausbildung ein schlechter Fotograf!! Das was zählt ist immer noch Qualität, ob mit oder ohne Ausbildung, gerade in meinem Bereich der Model-Fotografen!! Auch teures Equipment spielt keine Rolle.

Wer also glaubt das teures Equipment einen guten Fotografen ausmacht, der ist auf dem Holzweg! Ob eine Kamera 1000€ oder aber 6000€ kostet, dadurch werden die Fotos nicht besser. Die Industrie entwickelt die Kameras mit immer höherer Auflösung. Derzeit mit einer Auflösung von fast 40 MB, auch die Sensoren werden immer besser, schneller und empfindlicher. Die ISO-Werte explodieren auf biszu 12.800 ISO. Viel entscheidender ist da die Qualität der Optik an der Kamera! Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen!? In jedem Fall sollte ein Model sehr vorsichtig sein und werden, wenn einfach die Qualität der Fotos, nicht zum überdurchschnittlich teuren Equipment passt. Grundsätzlich bleibt die Regel, wie zu Zeiten der analogen Fotografie, der Fotograf macht ein gutes Foto, nicht die Kamera! Die Kamera ist „ nur “ das Werkzeug und Mittel zum Zweck. Das Model sollte sich daher eher auf den Fotografen konzentrieren als auf eventuelles teures Equipment und Kamera!

Fotograf ist nicht gleich Fotograf auch unter den Model-Fotografen

Diese Änderungen der Strukturen helfen auch Quereinsteigern, die große Chance sich etwas Eigenes aufzubauen! Auch ich Thomas Kadel glaube an mich, als Fotograf Ochtrup, auf einem guten Weg zu sein, auch wenn nicht alles perfekt ist! Wer ist schon perfekt!!?? Grundregel für wo wie oder was macht einen unseriösen Fotografen aus. Jedes Model ist und sollte stets achtsam sein, die Augen aufhalten, auf wen sie sich einlässt. Man sollte aber nicht zu viel, nur auf die Worte anderer vertrauen und hören was Qualität ausmacht! Eine gesunde Mischung aus eigenem gesunden Verstand und den von mir aufgeführten Ratschlägen, hilft einem sicher! Achtsamkeit kann einen daher vor möglichen Schäden bewahren. Model-Fotografen sind nicht alle böse, gehören nicht alle zu diesen so „ Unseriösen Fotografen “. Darum ist es immer sehr wichtig, dass man sich in der Situation wohlfühlt. Wenn man sich nicht wohlfühlt, dann bringt auch das tollste und geilste Shooting nichts.

Das eigene Bauchgefühl hinterfragen! Darum lege ich der Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft, einen sehr hohen Wert auf die Chemie, zwischen mir und meinem Model. Der Wohlfühlfaktor ist von immenser Bedeutung! Dann sind die Weichen für ein erfolgreiches Shooting gestellt! Mit dieser Einstellung fahre ich seit Jahren sehr gut! Darum werde ich diesen Weg auch in Zukunft weiter so bestreiten. Viele Fotografen sagen Chemie zwischen Fotograf und Model spielt keine Rolle, ich sage „ Es ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit “! Die Stimmung eines Shootings, spiegelt sich in den Ergebnissen der Arbeit wieder. Der Kadel hat eine Art Check-Liste, was Ablauf und Abwicklung, des Shootings mit meinem Model betrifft. Ein Fotoshooting soll Wohlfühlerlebnis mit Spaß an der Freude sein. Stehe zu meinem Slogan „ Erotik einfach anders belichtet “ und „ Einfach scharfe Fotos mit Niveau “. Beauty-Fotografie à là Thomas Kadel bedeutet auch Spaß haben!!

 

20 Grundregeln woran ihr einen seriösen / unseriösen Fotografen erkennt:

  • Auch fehlende Rechtschreibung kann ein Indiz dafür sein, dass ein Fotograf unseriös ist! Ich sondiere auch die Konversation, denn diese ist mir sehr wichtig. Spreche aber nicht von einer möglichen Rechtschreibschwäche oder gar Legasthenie, sondern wie jemand schreibt! Meine damit auch die Ansprache à la „ Hey Babe willste shooten “ oder auch „ Na Du, siehst echt heiß aus hast Lust Fotos zu machen “ Man sollte normal miteinander schreiben und sich austauschen können!

  • Wenn eine Begleitperson ausdrücklich vom „ Fotografen “ untersagt ist, ist Vorsicht geboten, ich hatte noch nie ein Problem damit, solange sich die Person nicht in meine Arbeit einmischt und sich unauffällig und wie unsichtbar verhält!

  • Ein seriöser Fotograf gewährt seinem Model die Privatsphäre und respektiert diese! Outfit, Haare oder Posing korrigieren nur nach Absprache. Kein rumflitzen in der Garderobe und im Bereich der nur für das Model zum Outfitwechsel, MakeUp oder auch Pause machen gedacht ist!

  • Übertrieben hohe Gagen, die untypisch für diese derartig und des geplanten Shootings sind, ein Model misstrauisch werden lassen sollte! Auch Bonuszahlungen für Fotografie untypische Leistungen sollten Vorsicht hervorrufen.

  • Vorsicht bei nicht vorhandenen oder qualitativ miserablen Referenzfotos bei Vorstellung! Zwar könnte es auch ein Anfänger sein, der eine Chance verdient hat, als Model sollte man dieses aber trotzdem hinterfragen um auf Nummer Sicher zu gehen. Wenn es ein Anfänger oder Einsteiger ist, alles ready und viel Spaß, denn es gibt auch Models die es toll finden unerfahrenen Model-Fotografen den Einstieg in die Fotografie zu erleichtern!

  • Auftreten ist eine aussagefähige Visitenkarte „ Kleidung, Haare und Styling “ , wobei das nicht auf Marken oder Labels bezogen ist, sondern auf ein seriöses Auftreten im Business und überhaupt als Model-Fotografen. Denn saubere Kleidung, gewaschene Haare und das grundsätzliche Auftreten können schon auch Aussagekraft sein für einen seriösen oder aber auch unseriösen Fotografen!!!

  • Übertriebene Versprechungen von den sogenannten Fotografen: Magazinveröffentlichungen, Kalenderproduktionen oder Shooting-Reisen, wenn diese nicht in Relation des vorhandenen Portfolios steht!

  • Bei einer Buchungsanfrage eines dir unbekannten Fotografen der keine Bilder vorweisen kann! Es liegt die Vermutung nahe, dass es nicht um ein Booking für ein Shooting geht. Eine Zusage würde ich in diesem Fall abhängig von einer Begleitperson machen!

  • Sexuelle Anspielungen unter der Gürtellinie, so zeigt der „ Fotograf “ deutlich dass es Ihm nicht um Arbeit geht sondern eindeutig, dass man sich nur als Fotograf ausgibt um an Mädels abzuschleppen. Habe ich aus meiner Erfahrung schon des Öfteren auch von meinen Models vernehmen, leider leiden darunter oft die Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft, denen es wirklich um die Arbeit oder Hobby als Model-Fotografen geht.

  • Bleibe Deinen Grenzen treu, für den Bereich, in denen Du shooten willst! Ein seriöser und professioneller Fotograf respektiert diese ohne nachzubohren und überreden zu wollen!! Sollte ein Fotograf diese nicht respektieren, gehört er zu den unseriösen Fotografen, in dem Fall auch mit Abbruch drohen! Bei Wiederholung Abbruch des Shootings!

  • Perverse, abartige und seltsame Bildideen, wenn Du das Gefühl nicht loswirst, der Fotograf möchte seine Leidenschaft und sein Fetisch befriedigen, als seine Sedcard erweitern. Dieses äußert sich meist in sehr detaillierten Beschreibungen, die nichts mehr  mit der eigentlichen Fotografie zu tun haben.

  • Immer wieder auftreten Fragen, obwohl Du es verneint hast, werden diese immer wieder gestellt. Er die Hoffnung hat dich doch noch überreden zu können! Belästigungen sind ein klares NO GO und unseriös!!!

  • Der Drang nach Selfies! Ein seriöser Fotograf fragt einmal danach, aber auch nur um diese, um die Figur oder das Model im ungeschminkten Zustand zu sehen und beurteilen zu können! Mehrmals und immer wieder und neue Polas bzw. Selfies zu verlangen, gibt sich mit den Bildern nicht zufrieden die das Model zur Verfügung stellt, alles andere ist unseriös!

  • Die Grenzen und auch die Aufnahmebereiche des Models werden von diesem doch angeblichen „ Fotografen “ ignoriert und überspielt, dann ist dringendst von einem gemeinsamen Shooting abzuraten!!

  • Anfragen nach Aufnahmen für die private Nutzung, gehört in die unterste Schublade, wenn nicht sogar perverse Abnormitäten. Unseriös³ aber kein Fotograf zum Arbeiten!

  • Permanente Terminverschiebungen der vereinbarten Shooting-Termine! Schlechtes Zeitmanagement oder Prioritäten liegen woanders.

  • Telefonat zur Shootingbesprechung ist in Ordnung, alle relevanten Details, sollten dann allerdings auch in 1-2 Telefonaten geklärt sein.

  • Lass Dich nicht zu Aktfotos drängen, wenn Du das nicht willst. Kein seriöser Fotograf setzt sich über die vorher vereinbarten Grenzen hinweg. Nur unseriöse Fotografen, die sich Model-Fotografen nennen, drängen ihr Model dazu ihren Aufnahmebereich während des laufenden Shootings unter Drück zu erweitern, obwohl Model laut Portfolio gar nicht für diesen Bereich buchbar ist!

  • Lasse Dir immer Referenzfotos zeigen und auch Referenzkunden nennen. Wird dabei ausweichend geantwortet oder werden nicht nachprüfbare Angaben gemacht: Vorsicht!! Darum Nachweise und des Fotografen nach Richtigkeit googlen, nicht das sie geklaut sind!

  • Oberste Grundregel ist ein seriöser Fotograf, arbeitet NIE ohne Vertrag, wie auch NIE im Bereich Akt wenn Du noch NICHT volljährig bist und versichert sich durch Alterskontrolle!

 

Thomas Kadel ist für seriöse Kooperationen bereit, steht auch nur für solche zur Verfügung

Woran erkenne ich einen unseriösen Beauty-Fotografen!? Frauen dieser Welt, ob nah ob fern in dieser Welt, ob ihr schon Model seid, oder einfach interessiert seid oder einfach die Verkäuferin von nebenan. Seriöser Fotograf oder doch eher unseriös, es sind nur Kleinigkeiten die zwischen Glück und Pech entscheiden. Dieser Artikel soll helfen die Alarmglocken früh genug läuten zu hören. Wenn ihr skeptisch seid, hört auf euer Bauchgefühl, bevor ihr in die Falle eines unseriösen Fotografen gelangt! Überdenkt BITTE eine mögliche Zusammenarbeit mit einem Fotografen noch zweimal, wenn nur der geringste Zweifel in euch zu Hause ist! Ist das schönste Foto oder auch ein noch so geiler Job, irgendeine schlechte Erfahrung wert?! Damit leben zu müssen. Ich finde keine dieser Erfahrungen ist es Wert, dieses Gefühl zu erleben, man sollte aber nicht alle Fotografen bzw. Model-Fotografen über einen Kamm scheren. Thomas Kadel Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft steht für Seriosität!

Schließlich gibt es in unserer Republik ausreichend viele kreative seriöse Fotografen, mit denen man arbeiten kann! Solltet ihr einmal Hilfe benötigen, dann bin ich für euch da, um euch zu helfen! Ihr könnt euch jeder Zeit bei mir melden. Mit Rat und Tat stehe ich euch gerne zur Seite! Selbstverständlich könnt ihr mich auch per Mail anschreiben, wenn Ihr an einem individuellen Shooting à là Thomas Kadel Fotografie interessiert seid. Denn euer Kadel legt Wert auf Stil und Niveau bei der Fotografie von Einfach scharfen Fotos!! Ihr müsst euch nun nur noch trauen und euch einfach mal unverbindlich bei dem Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft melden! Es gibt noch Menschen die ohne Hintergedanken bereit sind anderen zu helfen! Nur wer bereit ist zu geben, wird auch irgendwann, ernten! Wir sollten uns zusammenschließen und richtig geile Fotos miteinander shooten um die Frucht zusammen zu ernten! Wage es und gewinne!!!

Fazit und Feedback  > Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen <

Noch ist der Kadel ein kleines aber feines, innovatives Label, welches vor rund 4 Jahren in die digital Fotografie eingestiegen ist! Aber alles was wir in der Fotografie und der Welt der schönen Frauen anpacken, machen wir natürlich auch vernünftig. Selbst hatte ich gelegentlich auch mit unseriösen Fotografen zu tun, Neid, Missgunst oder einfach nur Kindergarten, ist ein weitverbreiteter Virus. Als Beauty- u. Lifestyle-Fotograf mit Herz und Leidenschaft hoffe ich, dass die Welt irgendwann, diesen Bazillus bekämpfen kann! Seid euch sicher, euer Tommy, der bleibt wie er ist und bleibt sich dabei treu. Als Beauty-Fotograf bin ich groß und glücklich geworden, und diesem bleibe ich auch treu. Nur weil mich einige Model-Fotografen, nicht mögen wie ich bin, ändere ich nicht mein Projekt und Konzept. Schließlich ist ein Teil meiner Botschaft von Thomas Kadel Fotografie „ Let Me Entertain You “ Girlz`n Boyz! Seid BITTE vorsichtig bei der Wahl eures Fotografen.

Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen!? Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Beitrag helfen konnte, oder aber auch einen Denkanstoß, für euren Einstieg ins Modeling geben konnte!! Oder ich dir mit diesem Beitrag helfen kann, damit Du weißt, woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen! Weißt Du nun „ Woran erkenne ich einen unseriösen Fotografen “? Wie immer, ist mir gerade bei diesem Thema, auch euer Feedback, sehr wichtig, würde mich sehr freuen liebe Models, Fotografen-Kollegen oder Interessierte wenn Ihr einen Kommentar für mich hinterlasst! Dann also Finger schwingen und kommentieren. Mich interessieren eure Erfahrungen und Erlebnisse sehr, denn auch ich kann aus eurem erlebten lernen. Austausch untereinander kann sehr wichtig für beide Seiten sein. Together We Are Strong! Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, würde ich mich sehr über euren Daumen hoch freuen. In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch einen wunderschönen Abend aber auch einen erfolgreichen Wochenstart!

Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram

31 Antworten

  1. Kurze Sache zur Fotografie und Vertrag, wenn sie ein Vertrag will, findet es nicht statt da das Vertrauen sein muss, wenn es nicht da ist brauch ich sie nicht fotografieren

  2. Ja, du willst ja Feedback haben. Aber für mich sieht die Seite aus, als wenn ich auf xHamster gehe. Etwas Billig und irgendwie Porno. Seriös? Sieht anders aus. P.s. Ne schlechte Rechtschreibung ist also unseriös? Dann lese deinen Text nochmal Korrektur. 😉

  3. Meine Frage dazu wäre: Was hat die Rechtschreibung mit der Arbeit eines Fotografen zu tun ? War immer der Meinung, Bilder würden mit der Kamera gemacht und nicht mit dem wie ich es schreibe ! Deutsche Rechtschreibung ist nicht gerade die Einfachste.

  4. “Ein seriöser Fotograf arbeitet nie ohne Vertrag”? Ich biete jedem Model einen Vertrag an – kläre sie aber darüber auf, dass der in erster Linie dazu dient, meinen Arsch abzusichern indem Sie (das Model) auf so einige Rechte verzichtet. Gerne mache ich aber einen Vertrag mit dem Model, der z.B. die Nutzung auf bestimmte Internet-Portale beschränkt und kommerzielle Nutzung untersagt. Aber welcher “seriöse” Fotograf macht schon solche Verträge. Ich habe auch dutzende Shoots mit einem mündlichen “Vertrag” gemacht die auf gegenseitigem Vertrauen basieren.
    Der Fotograf ist es, der einen Vertrag benötigt. Ein Model braucht einen Vertrag wie ein Fisch ein Fahrrad (jedenfalls wenn man sich die üblichen Standard-TfP-Verträge so ansieht).

  5. blöde Frage warum ist es unseriös wenn man nach Selfies fragt?

    Ich hatte zumindest schon 1-2 mal den Fall das ich nur retuschierte Fotos bekamm und das Model dann gefragt hab obs mir auch ein unbearbeitet Selfie (vom Gesicht) schicken kann damit ich sehe wie Sie vor Photoshop ausgesehen hat.

  6. Es nennt sich Pola wenn man das model in echt sehen will. Ich kann die model Fotografie eh nix abgewinnen. Langweilig und schon alles gesehen

  7. Nimm zu dem ernsten Thema die Tittenbilder vom Blog und schon steht dem Hauch einer Seriösität kaum noch optisch etwas im Wege!

  8. Sehr guter Beitrag! Vielen Dank, dass Ihr euch die Mühe gemacht habt diese Merkmale zusammen zu tragen.
    Eine der wichtigsten Regeln ist aus meiner Sicht die Begleitperson. Wenn ihr den Fotografen nicht kennt, besteht darauf eine Begleitperson mitzunehmen. Dann habt ihr jemanden dabei, der die Reißleine ziehen kann, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Natürlich sollte die Begleitperson sich beim Shooting im Hintergrund halten können, denn nichts nervt mehr bei einem Shooting, als jemand der sich ständig einmischt, aber eine Begleitperson gibt immer Sicherheit.

    Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass natürlich die überwiegende Zahl der Fotografen seriös arbeitet. Das aller wichtigste Kriterium ist aber wohl euer eigenes Empfinden. Wenn ihr euch in einer Situation nicht wohl fühlt und den Eindruck habt, dass etwas nicht stimmt, ist das immer der wichtigste Faktor. Kein Fotograf wird euch zu etwas überreden wollen, dass ihr nicht mögt. Denn hier greift die für den Fotografen wichtigste Regel: Fühlt sich das Model unwohl, werden auch die Bilder nicht gut.

  9. Also zum Teil stimmt es ja aber einiges ist auch völlig daneben.
    Zum anderen sollte auch mal auf die unseriösen Models mit Ihren Begleitungen eingegangen werden.

    Achja in früheren Zeiten hat kein Model geschrieen “nur mit Begleitung”!!!
    Das ist ein Hype der erst durch die sozialen Netzwerke entstanden ist.

  10. 1.Schlechte Rechtschreibung und Grammatik: Wenn sich beim Schreiben überhaupt keine Mühe gegeben wurde. Getreu dem Motto „ Irgendeine Dumme wird sich schon finden “

    meine antwort :Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass ich unter Legasthenie leide und deshalb eine Schreibschwäche in Orthographie habe.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    (Legasthenie:
    Auslassen, Verdrehen oder Hinzufügen von Wörtern oder Wortteile
    Ersetzen von Buchstaben, Silben und Wörtern
    Vertauschen von Wörtern im Satz oder von Buchstaben in den Wörtern
    das sind meine Fehler im Schreiben, darum rede ich lieber.

    2.Wenn eine Begleitperson ausdrücklich vom „ Fotografen “ untersagt ist
    wie sieht mit begleitung aus die voll gelaufen und rumgröhlt aus ?
    oder mir sagt wie diet cam bedienen muss ? 🙂
    alles schon dagewessen !

    okay ich wünsche mir begleitpersonen die mir helfen das model in rechte licht zu rücken

    3. Auftreten ist eine aussagefähige Visitenkarte „ Kleidung, Haare und Styling “ , wobei das nicht auf Marken oder Labels bezogen ist, sondern auf ein seriöses Auftreten im Business.

    na ja da ich normalerweise drausen die fotos mache .zziehe ich kleidung vor die stabil ist und auch mein schuh werk ist den zweck unter geordnet da ich mehr wert auf ein sicheren stand lege als auf das aussehen .

    (für mich steht noch ein punkt sehr im vordergrund : der heist die sicherheit des model .wie das heier einfüngen soll weis wieder mal nicht 🙁 aber wie man das hier einfüngt weis nicht .wie gesagt schreiben war noch nie meine stärke.)

  11. Hey Leute ihr verliert hier aus den Augen was der Gedanke hinter dem Artikel war. Andere Menschen vor Schaden bewahren. Ich kenne Mädels die richtig böse ausgenutzt wurden. Denen hätte ein solcher Artikel geholfen. Aber wer soll sich noch trauen den Mund auf zu machen, wenn ihr wie die Teenager in nem Gamingforum auf ihn los geht? Unterstützt doch lieber mal den Gedanken dahinter und helft mit sachlicher Kritik. Echt Leute ihr seid erwachsen und schreibt hier wirklich wie die Hater Kids aus irgend welchen Foren. Muss doch nicht sein so etwas…

  12. Wenn Rechtschreibung ein Indiz ist, dann wäre der Beitrag hier auch nicht sonderlich seriös  
    Das erste was mir aufgefallen ist, ist dieser unmögliche “Schreibstil”. Ihr wisst schon….Satzzeichen sind keine Rudeltiere!!!?! UND CAPSLOCK WIRD MIT SCHREIEN VERGLICHEN, warum sollte man die Leute WAHLLOS ANSCHREIEN??!! 😀

    Und seien wir mal ehrlich, seriöse Fotografen sind eine Minderheit geworden. Hier in den Gruppen und auf Facebook gibt es vielleicht einen von 1.000 Fotografen der den Beruf gelernt/studiert hat und ihn so verfolgt wie alle anderen 999 sich das wünschen.
    Um Seriös zu sein reicht es nämlich nicht die Finger und die Anmach -Sprüche bei sich zu behalten.

    1. Der “Channing” … sieh an 😀

      Seit wann setzt du Seriösität so untrennbar mit “gelernter Berufsfotograf” gleich? 😉

      Mich stören in diesem “Artikel” aber auch so 3 bis 5 bis Drölfzig Punkte ^^

      # Der Part mit der Rechtschreibung fiel auch mir als erstes auf … war natürlich das klassische Eigentor und verbuche ich mal unter Satire 😀

      # Der Spaß mit dem Vertrag ist in 19 von 20 Fällen (wenn´s mal reicht) ohnehin unnötig oder im Zweifel sogar ungültig, weil fast alle Shootings gesetzlich in ihrer Grundbasis bereits geregelt sind. Mal abgesehen davon, dass hier nicht zwischen TfP und Pay (und wenn, von welcher Seite aus) differenziert wird.

      # Zum Thema “Begleitperson” äussere ich mich nicht weiter … da bin ich rigoros und wenn das ein Indiz für mangelnde Seriösität sein soll, dann mei, bin ich eben unseriös. Kann ich dann auch ganz gut mit leben ^^

      # Die Sache mit der äußeren Erscheinung ist aber für mich so mit Abstand das absurdeste an dem ganzen Wisch hier. Wie kleidet sich ein Fotograf denn seinem “Berufsstand” entsprechend??? Früher mussten Versicherungsvertreter Anzug tragen. Heute kommen sie in Stone-washed Jeans, Shirt, lässigem Sportsakko und Sneakers. Ich trage, worin ich mich wohl fühle. Punkt. Ich bin kein Spießer, mache keine spießigen Fotos und kleide mich entsprechend auch nicht spießig.

      # Thema Selfies: Unfug!!! Wenn das Model nur Endprodukte als Referenz vorzuweisen und keine echten Polas von sich hat, dann fragt man nach ungeschminkten Selfies. That simple. Und manch ein Model hat vllt. noch gar kein Portfolio oder nur ein sehr mieses (wg. vllt. mieser Fotografen bisher) – dann ist mir ein cooles Selfie immernoch lieber, als miese Referenzen, auf denen sie schlimmer aussieht, als in real.

      # Die Frage nach Fotos für die Privatsammlung fällt unter perverse Abnormitäten? Dann dürfte kein Paymodel mehr Privatkunden bedienen. Diese Aussage ist mir sowas von zu pauschal gefasst. Ähnliches gilt für die Referenzfotos vom Fotografen. Hat auch nicht jeder Anfänger. Ist dem Paymodel aber auch wurscht. Überleitung zu: “Buchungsanfragen, ohne was vorweisen zu können.” Gerade(!!!) Anfängerfotografen, die noch nichts vorzuweisen haben, buchen Models … eben damit(!) sie später mal was vorzuweisen haben. Herrgottey ^^

      # “übertrieben hohe Gagen” … Dann nennt doch aber auch bitte Beispiele für branchenübliche Gagen. Woher soll ein Anfängermodel wissen, was die gängigen Preise sind? Zumal das letztlich eigentlich das Model entscheidet (Fotograf fragt Model nach Preis, nicht umkehrt, Fotograf bietet Preis an).

      Die restlichen Punkte doppeln sich inhaltlich übrigens und können auf 4 oder 5 heruntergebrochen werden.

      Eigentlich lässt es sich in einem Satz beantworten: “Einen seriösen Fotografen erkennst du daran, dass er dich und deine Grenzen akzeptiert, du dich vom ersten Kontakt an wohl mit ihm als Shootingpartner fühlst und die Person grundsätzlich auch problemlos als Realperson verifizierbar ist.”

      Alle anderen Aspekte ergeben sich automatisch und zwangsläufig aus den in diesem Satz genannten. Alles darüber hinaus verunsichert nur unnötig und ist zum Großteil leider eben auch völliger Unsinn.

  13. Finde ein paar sind gute Tipps Grade für die models die anfangen und keine Erfahrungen/connections haben zu den Fotografen oder anderen Models um sich über das gegenüber zu informieren…
    Und ja Tristan heute bedeutet das vllt. Anschreien aber vergiss nicht die andere Auffassung etwas BESONDERS zu betonen ^–^ das war zu meiner Zeit so…
    Omg…hab ich das Grade wirklich gesagt? ×.×

  14. Sehr guter Beitrag, ich selber bin zwar nur (noch) Hobbyfotograf, aber halte mich an allen Dingen die du so aufgezählt hast. Ich finde es gehört einfach zur guten Manier, dass man die Wünsche und das Model vernünftig behandelt, für mich kommt gar nichts anderes in frage. Genauso wie wenn ich etwas am Model richten muss, zum Beispiel die Haare oder irgendwas derart, fragen ob man das Model berühren darf, es gibt welche die mögen das nicht und wollen das dann lieber selber richten.
    Generell ohne schriftlichen Vertrag, no way. So sichern sich beide Seiten ab, was mit den Bildern gemacht werden darf und wer die Bildrechte hat, für mich ebenfalls selbst verständlich.
    Verstehe absolut nicht warum es immer wieder Leute gibt die sich als Fotograf betiteln und dann wirklich absolut nichts brauchbares bei rum kommt für beide Seiten und vor allem sich so “Dates” verschaffen wollen… so, jetzt erstmal nen Kaffee, guten morgen

  15. Puh… was bedeutet schon seriös? Für mich ist der Firmenname Hot&More schon unseriös. Für Dich und andere bestimmt nicht.
    Einen Rundumschlag zu verfassen um sich damit selbst als die Seriosität in Person zu präsentieren finde ich schwierig, zumal im Artikel und um den Artikel herum in der Seitenleiste nur Tittenbilder zu sehen sind.

    Natürlich ist es Fluch und Segen, dass sich heute jeder Fotograf schimpfen darf. Ich bin Profi, kenne viele Hobbyfotografen, die bessere Bilder machen als viele meiner “Kollegen”.
    Am Ende muss jedes Model, jeder Mensch selbst entscheiden, von wem man sich ablichten lassen will.

  16. Bei dir kann Frau auch zwischen den Zeilen lesen! Du hast Herz, Charakter und Stil! Für mich gehörst du zu den Top Fotografen, weiter so und viel Erfolg 🙂 Bussi Rena

  17. Noch heute bin ich von unserem gemeinsamen Shooting in Köln begeistert! Absolut professionell geplant u durchgeführt. Alles mit Stil u Erotik mit Niveau:-D Deine Fotos HAMMER Engel 😀 kussi Susi

  18. Thomas für mich bist du ein wundervoller Fotograf und Mensch:-) bleib wie du bist mein lieber 😉
    Glückwunsch zu deinem Ehrentag 😀

  19. Worte die einige lesen sollten um ihr Handeln zu ändern. Du bist nicht nur ein toller Fotograf, zudem ein wundevoller Blogger Thomas! Weiter so mein lieber 😀 Dicken Knutscha Melissa 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Chat öffnen
Hallo ????????, wie kann ich dir helfen?